Die Umgebung

Das Kemptener Naturfreundehaus am Gschwender Horn, Gemeinde Immenstadt/Allgäu liegt auf einer Meereshöhe von 1442m in bewaldeter Umgebung. Der Blick nach Norden reicht am Immenstädter Horn vorbei über den großen Alpsee hinaus bis weit hinein in das Unterallgäu. Nach Süden beherrschen die beiden nahegelegenen Nagelflühgipfel Stuiben und Sedererstuiben (jeweils über 1700m) die Szenerie; über sie verlaufen die europäischen Fernwanderwege E4 und E5. Im Winter sind die Berge der Nagelflühkette Ziel von rassigen Skitouren. In der schneefreien Zeit versprechen Wege und Pfade Wanderern und Mountainbikern reichhaltige Gelegenheit Natur Bergsport und Geselligkeit variantenreich zu genießen, und auch unser Haus ist bestrebt, seinen Gästen nur Angenehmes zu bieten: Die bodenständige Küche und ein zuvorkommender Service sollen fühlbar zur harmonischen Abrundung eines schönen Tages in freier Natur beitragen.
Über 100 Übernachtungsplätze in Zimmern und Lagern geben nicht nur größeren Gruppen die Gelegenheit, bei längeren Aufenthalten die Ski- und Wandergebiete zu erkunden. (Wir bitten um Verständnis dafür, dass Reservierungen in der Weihnachtswoche und über Silvester nur für mindestens drei Nächte möglich sind). In erreichbarer Nähe liegen bewirtschaftete Alpen, Sommerrodelbahn und Klettergarten. Wenn es die Schneelage zulässt, führt eine präparierte Rodelbahn von unserer Hütte bis hinunter nach Immenstadt (710m ü. d. M). Das Gasthaus bietet über 100 Sitzplätze und lässt es so auch für Betriebsausflüge und geselligen Feiern  aller Art als geeignet erscheinen.
Der Zustieg von Immenstadt ist in 1½ – 2h möglich und verläuft auf breitem Forstweg durch das Steigbachtal vorbei an der Alpe Seifenmoos. ¼ Stunde kürzer wird die Wegzeit läuft man von Rieder bei Bühl/Alpsee über die Alpe Kessel (landschaftlich der schönste Weg) oder alternativ über die Alpe Herkatsgund zum/auf das Naturfreundehaus.
Für weitere Informationen stehen Euch die Wirtsleut‘  Stefan und Peter, sie betreiben den Gasthof jetzt seit zwei Jahren, gerne Rede und Antwort.
Wir wünschen Euch ereignisreiche und trotzdem erholsame Tage bei uns auf dem Kemptener Naturfreundhaus; Euro Kinder können sich derweil schaukelnd oder mit Hund, Katz‘, Has‘ und Ziegen vergnügen. Pilgern steht bei Bedarf unser niederbayerischer INRI zur Seite; einen Jakobsweg in angemessener Entfernung haben wir jedoch bisher nicht entdecken können!

Hier gehts zur Karte, damit sie uns auch finden

Herzlich grüßen euch Eure Wirtsleut‘
Stefan Rabus + Peter Siegler